Die beste Anleitung und Beratung reichen nicht aus, wenn Sie diese nicht umsetzen können. Deshalb müssen Sie zunächst Körperbewusstsein und Körpergefühl entwickeln, um die Probleme in den Griff zu bekommen. Das erreichen Sie nur, indem Sie selbst aktiv werden und sich bewegen.

Hilfe zur Selbsthilfe

Ich möchte Sie beraten, damit Sie langfristig Eigenverantwortung übernehmen können:

  • Was können Sie präventiv/vorbeugend tun?
  • Welche Übungen sind die richtigen für Sie, wenn es wieder im Rücken, in der Schulter, im Nacken schmerzt?
  • Wie bleiben Sie gesund, beweglich und fit?
  • Wie sehen Ihre „Hausaufgaben“ aus?
  • Was gibt es an weiterführender Literatur bzw. wie ist der Stand der Wissenschaft?

Das heißt aber auch:

Ich erwarte von meinen Kunden Selbstdisziplin, aktives Mitarbeiten sowie das Durchführen von Übungen zuhause. Denn jahrelange Nachlässigkeit kann man nicht mit einer Stunde in der Woche ausgleichen. Die genügt höchstens, um das schlechte Gewissen zu beruhigen!